www.johannes-weisbrodt.de





Dies ist eine private Internetseite über mich und meine Hobbies

Was gibt es über mich zu sagen?


Aufgewachsen bin ich im wunderschönen Weinort Niederkirchen. Hier wohne ich auch heute noch, denn da ich vor der Haustür so viele Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren habe, kann ich mir derzeit nicht vorstellen von hier weg zu ziehen. Auch den katholischen Gemeindekindergarten und die Don-Bosco-Grundschule in unserem schönen Dorf habe ich besucht. Meinen mittlere Reife konnte ich in Bad Dürkheim an der Carl-Orff-Realschule erwerben und im Anschluss auch direkt beim Architekturbüro Eberle in Bad Dürkheim eine Ausbildung zum Bauzeichner in der Fachrichtung Hochbau machen. Während meiner Ausbildungszeit besuchte ich die Berufsbildende Schule Technik II in Ludwigshafen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lehre zum Bauzeichner wurde ich zum Grundwehrdienst einberufen. Meine Grundausbildung absolvierte ich beim Nachschubbataillon 310 in Diez und durfte den Rest meiner Wehrdienstzeit dann beim Systeminstandsetzungszentrum 870 in Bad Bergzabern verbringen. Im folgenden Jahr hatte ich das Glück die Fachholschulreife an der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße in Edenkoben in Vollzeit zu erwerben. Mit dem „Fachabitur“ in der Tasche ging es an die Fachhochschule Kaiserslautern, wo ich im Fachbereich Bauen und Gestalten den Diplomstudiengang Bauingenieurwesen besuchte und erfolgreich zu Ende brachte. Mit dem Diplom in der Tasche führte mich mein Weg zum Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, bei dem ich die Laufbahnausbildung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst abschloss und dann rund zehn Jahre beim regionalen Landesbetrieb Mobilität in Worms in Fachgruppe konstruktiver Ingenieurbau tätig war, bevor ich zum Autobahnamt Montabaur wechselte und seither bei der Autobahnmeisterei Wattenheim tätig bin. Im Rahmen der Reform der Bundesfernstraßenverwaltung sind die Länder ab 2021 nicht mehr für Planung, Bau und Unterhaltung der Autobahnen zuständig. Mit dem Betriebsübergang vom Land zum Bund wurde das Fernstraßenbundesamt mein neuer Dienstherr und ich wurde zur Erfüllung meiner Aufgaben bei der Autobahnmeisterei Wattenheim der Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes zugewiesen.


Um einen Ausgleich zum Berufsalltag zu schaffen, nutze ich die Möglichkeiten direkt vor der Haustür Wanderungen oder Radtouren zu machen und die wunderschöne Landschaft rund um Niederkirchen zu genießen. Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, dann versuche ich Landschaft und Natur auf meiner Modellbahn nachzubauen, um diese auch zu Hause bestaunen zu können.


Hier einige Links zu den erwähnten Stationen in meinem Lebenslauf:



Hinweis zu Links

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich als Betreiber dieser Webseite keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren die Seiten frei von unrechtmäßigen oder schädlichen Inhalten. Daher distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir deren Inhalte auch nicht zu eigen.