www.johannes-weisbrodt.de

Dies ist eine private Internetseite über mich und meine Modelleisenbahn

Modellbahn und Modellbau

Der Versuch, die Welt im kleinen Maßstab nachzubauen...


Spurweiten Z, N und H0 im vergleich

Spurweite H0

Die weit verbreitete Spurweite H0 im Maßstab 1:87 dürfte wohl den Meisten bekannt sein. Modellbahnen in dieser Spurweite gibt es sowohl als Gleichstrom- als auch als Wechselstromsystem. Da meine Modellbahn mal mit Märklin bzw. Primex angefangen hat, habe ich mich in dieser Spurweite auf das Wechselstromsystem festegelegt.

Spurweite N

In meiner Jugendzeit bekam ich meine erste Minitrix-Anlage auf einem Fertiggelände im Maßstatb 1:160. Mittlerweile fährt hier analog und digital rollendes Material von unterschiedlichen Herstellern (Minitrix, Fleischmann Piccolo, Arnold rapido, Roco, Lemke Hobbytrain, Kato, etc.).

Spurweite Z

Irgendwann kam ich bei einer Modellbahnbörse auf die Idee, mir ein Startset von Märklin Miniclub in Spur Z zu kaufen. Der kleine Maßstab 1:220 und diese winzigen Loks und Wagen hatten es mir angetan.



Baureihenschema der Deutschen Bahn

Was bedeuten diese mysteriösen Zahlen auf den Zügen?

Die Nummerierung von Eisenbahnen/lokomotiven beruht eigentlich auf einem ganz simplen Prinzip, denn anhand der ersten bis zu vier stelligen Bauhreihennummer kann man schon einmal erkennen, um Welche Gattung es sich handelt.

Ziffer Kennbuchstabe Fahrzeuggattung Beispiel
0 - Dampflokomotiven BR 050, BR 89, BR 003
1 E Elektrolokomotiven BR 110 oder E 10
2 V Diesellokomotiven BR 216 oder V 160
3 K Kleinlokomotiven 331 oder Köf 10
4 ET Elektrische Triebwagen (keine Akkumulatortriebwagen) BR 410 oder ET 10
BR 402 = ICE 2
5 ETA Akkumulatortriebwagen BR 515 oder ETA 150
6 VT Dieseltriebwagen BR 628 oder VT 628
7 - Bahndienstfahrzeuge und Schienenbusse BR 711 (Lok für Rettungszüge)
8 ES, ESA, EB Steuer- und Bei- und Mittelwagen für elektrischen Triebwagen BR 802
(Steuerwagen zu ICE 2)
9 VS, VB, VM Steuer- und Bei- und Mittelwagen für Dieseltriebwagen und Schienenbussen BR 928 oder VS 928
(Steuerwagen zu BR 628)

Nach der Baureihennummer folgt eine dreistellige Ordnungsnummer, gefolgt von einem Bundestrich und einer Prüfziffer.


Wagengattungen

Ein Buchstabenwirrwarr mit System?

Auch Eisenbahwaggons haben seltsame Buchstabenkombinationen, die auf dden ersten Blick verwirrend wirken, aber dem Grunde nach sehr viel Auskunft darüber geben, welche Ausstattungsmerkmale eine Wagen besitzt.

Leider hatte ich noch keine Zeit, die Tabelle mit den Bedeutungen der einzelnen Buchstaben zu ergänzen...



Hier wird noch gebaut...

Aktuell befindet sich die Internetseite noch im Aufbau, daher gibt es hier noch keine aktualisierten Informationen.

Es wird aber dran gearbeitet hier nach und nach weitere Bilder, Texte und Links zur Verfügung zu stellen.